Aktuell

Archiv »

19.04.2017

Im ersten Quartal 2017 konnten auf dem Simulator der Re 460 weitere Fallstudien mit Lokführer durchgeführt werden. Dabei wurde die Methode der simulationsbasierten Forschung weiter entwickelt und angewendet. Die Ergebnisse wurden am 25. April 2017 an der Tagung "safe.tech" des TÜV Süd in München vorgestellt. Diese Untersuchungen sollen neue Erkenntnisse über Anforderungen an die Arbeitsbedinungen des sicherheitsrelevanten Personals im Eisenbahnbetrieb aufzeigen und nachweisen.

Der Verein DESM benötigt auch künftig freiwillige Lokführer und Fahrdienstleiter, die mit ihrer Erfahrung einen wichtigen Beitrag an die bei der Bahn heute noch seltenen Forschung im Bereich der Human-Factors leisten.

28.02.2017

Im März 2017 werden in Zusammenarbeit mit den Firma BÄR Bahnsicherung auf dem Fahrsimulator der Re 460 neue Fallstudien durchgeführt. Dabei sollen Erkenntnisse über die Notwendigkeit menschlichen Handeln in der Betriebsführung gewonnen werden und die Entwicklung neuer Betriebsformen wie STO (Semiautomatic Train Operation) einfliessen. Wir suchen freiwillige Lokführer, welche sich als Probanden für die Experimente  auf dem Fahrsimulator zur Verfügung stellen. 

Ausschreibung >>> 

Mögliche Daten für die Durchführung der Fallstudien: 
- Freitag, 03.03.2017, nachmittags/abends
- Samstag, 04.03.2017, nachmittags/abends
- Donnerstag, 09.03.2017, abends
- Freitag, 10.03.2017, nachmittags/abends
- Freitag, 17.03.2017, nachmittags/abends
- Dienstag, 21.03.2017, nachmittags/abends
- Freitag, 24.03.2017, nachmittags/abends
- Freitag, 31.03.2017, nachmittags

Interessenten melden sich bei Jürg Suter: j.suter@desm.ch 

Technische Universität BraunschweigBÄR BahnsicherungROSAS - The Robust and Safe Systems Center FribourgBernapark